Sorten-Erhaltung braucht Unterstützung

Auf der Johannishöhe werden seit über zehn Jahren erfolgreich etwa 200 Pflanzenarten und -sorten angebaut. Fast zehn Prozent davon sind Rote-Liste-Sorten.

Diese seltenen, teilweise vom Aussterben bedrohten, alten, traditionellen oder auch regionalen Gemüsesorten sind z.B. die Zwiebel „Dresdner Plattrunde“, der Kohlrabi „Böhmischer Strunk“ oder der Salat „Bautzner Dauerkopf“.
Durch unsere Gärtnerin Franka Wenk wurde in den letzten zwei Jahren Lisa Becker in die Erhaltungs- und Vermehrungsarbeit auf der Johannishöhe eingeführt. Sie begannen im Projekt “Sächsische Gemüsesorten wiederentdecken” alte sächsische Sorten gärtnerisch zu bearbeiten, so dass sie sich für den Gemüseanbau und sogar für den Verkauf im lokalen Einzelhandel eignen.

Weiterlesen →

Update: Huch – das sieht/sah so anders aus!

Update: Ein Schritt zurück und alles sieht wieder aus wie zuvor. Das Update bekam ein Roll-Back und das Veranstaltungsmodul ist wieder mit der bisherigen Version in Betrieb. Bis wir mal die Zeit haben, die neue Version genauer anzuschauen und an die Website anzupassen, bleibt es auch dabei.

Das war der ursprüngliche Text: Seit einigen Jahren bieten wir die Buchung unserer Veranstaltungen online an. Mit einigem Aufwand haben wir damals dieses Veranstaltungsmodul an unsere Bedürfnisse und das Design unserer Website angepasst und waren bislang auch recht zufrieden damit.

Kürzlich haben wir ein Update eingespielt – und plötzlich sieht vieles anders aus. Das stellt uns vor die Alternative, entweder bis zur Designanpassung das Veranstaltungsmodul abzuschalten oder in Kauf zu nehmen, dass die Website in Teilen vorübergehend etwas merkwürdig aussieht. Wir haben uns für letzteres entschieden, damit auch jetzt schon Buchungen für unsere Veranstaltungen im kommenden Jahr möglich sind.

Das Veranstaltungsprogramm für 2023 füllt sich langsam. Weihnachtstipp: Die Buchungen können auch verschenkt werden.

Besuch aus Kenia

Das war schon ein besonderer Tag. Es regnete an diesem Montagmorgen wie aus Kannen. Der Frühstückstisch war schon gedeckt, als das Telefon klingelte. Glücklicherweise hatten unsere Gäste meine Handynummer. Der Weg zur Johannishöhe in Tharandt war doch nicht so einfach zu finden.

Gummistiefel an und ich ging den Berg talwärts.

In Tharandt konnte ich Rebecca Dero, innovative Bäuerin und Gesundheitsberaterin im Westen Kenias, Vincent Mariadho, Koordinator von Prolinnova-Kenya und Hussein Wario, Direktor des Centre for Research and Development in Drylands in Nordkenia und Mitglied des Prolinnova-Kenia-Netzwerkes begrüßen.

Wie kam es zu dieser Begegnung?

Weiterlesen →

Naturmarktfest

1.Oktober ab 9 Uhr bis etwa 20.30 Uhr

25 Jahre Naturmarkt mit Marktfest in Tharandt

  • mit regionalen Produkten, Kultur ab 10.30 Uhr, großer Kaffeetafel, Artistik und Konzert ab 17 Uhr
Weiterlesen →

Tag der Kulturpflanzenvielfalt

Sonntag, 18.September 2022 von 11 Uhr bis 16 Uhr

Tag der Kulturpflanzenvielfalt auf der Johannishöhe

  • Neben einem bunten und abwechslungsreichen Tagesprogramm bestehend aus Vorträgen, Gartenführungen, Kultur, Verkostungen und Saatgutverkauf, werden sächsische Erhaltungsinitiativen zum Thema Nutzpflanzenvielfalt und Erhalt der Vielfalt informieren.
  • Mit dabei sind:
    • der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (Regionalgruppe Oberlausitz)
    • das Umweltbildunghaus Johannishöhe
    • ProSpecieRara Sachsen e.V.
    • Slowfood e.V. (Arche des Geschmacks Dresden)
    • Karl Pirk vom VEN mit zahlreichen Tomaten-, Chili-, und Paprikasorten
Weiterlesen →

3. Platz für Kichernde Kichererbsen

Am 21.Juni wurde es öffentlich verkündet: Die Kichernden Kichererbsen haben im bundesweiten Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den dritten Platz ihrer Altersgruppe belegt. Ihr Wettbewerbsbeitrag – eine Webseite mit verschiedenen Rezepten zu Leguminosen – unter dem Motto „Kichern Erbsen? Nicht die Bohne! – Starke Eiweißhelden“ begeisterte die Jury. Wow!

Die acht Jungs der Klasse 5a des evangelischen Gymnasiums Tharandt freuen sich nun über den Preis: die Trophäe „die kuh-le Kuh“ in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 750 Euro. Wir – Paula und Milana -, die das Projekt begleitet haben, freuen uns natürlich auch – war es doch für uns ein großes Experiment.

Letzten Mittwoch haben wir auf unseren Erfolg anǵestoßen und wir haben gemeinsam entschieden, dass wir einen Teil des Geldes für eine Aktion, die Spaß macht, ausgeben.

Bei sommerlichen Temparaturen haben wir mit Zitronenlimo angestoßen und uns mit Him/ErdbeerEis abgekühlt.
Weiterlesen →

Schulgartenprojekt Grundschule Pesterwitz

In diesem Jahr hatten wir das große Glück gleich mit 6 Klassen (2. bis 4. Klasse)von der Grundschule Pesterwitz unser Schulgartenprojekt durchführen zu dürfen. Damit konnten wir alle Gemüsearten d.h. Mais, Erbsen, Salat, Möhren und Radieschen im gleichen Schulgarten anbauen und können nun beobachten, wie sie keimen und gedeihen.

Weiterlesen →

Die Sortenvielfalt geht auf Reisen

Im Rahmen des LEADER Projektes „Erhaltung und Förderung der Kulturpflanzenvielfalt“ wurde ein interaktiver Infostand zum Thema entwickelt.

Während der Coronazeit konnten wir diesen wegen der vielen ausfallenden Veranstaltungen leider nicht unter die Leute bringen.
Seit diesem Frühling ist dies aber wieder vermehrt möglich und wir waren bisher schon an einigen Orten.

Weiterlesen →

Einen Blick in die Zukunft wagen

Auch wenn es in diesen Zeiten schwer ist – wir brauchen Visionen für eine friedvolle und enkeltaugliche Zukunft. Wir laden zu einer Lesung des Buches “Olten – alles aussteigen” des Schweizer Autors p.m. am Freitag, dem 13.Mai. ein. Dieses Buch hat seinerzeit das Gründungsteam der Johannishöhe inspiriert. Das ist jetzt ziemlich genau 30 Jahre her.

Verbunden wird diese Lesung mit einem Einblick in die Arbeiten von Silke Helfrich zum Thema “commons”. Nach der Lesung und einem kleinen Film wollen wir gemeinsam über gemeinschaftliches Wirtschaften ins Gespräch kommen.

Ab 18 Uhr gemeinsames Büfett. Bringt Kleinigkeiten mit.

Wir werden den Anlass nutzen und danach auf 30 Jahre Johannishöhe anstoßen und tanzen.