Roter Mais und lila-grün-gefleckte Erbsen

Gemeinsam mit den 4. Klassen der Grundschule in Oberhermsdorf haben wir in der letzten Mai Woche insgesamt 10 Erbsensorten und 10 Maissorten ausgesät.
Eigentlich sollte unser Schulgartenprojekt Anfang April an den Start gehen. Doch genau zu dieser Zeit wurden die Schulen wegen Corona geschlossen und wir mussten erst mal alle Pläne absagen/auf Eis legen.
Insgesamt hatten vier Schulen in der näheren Umgebung von Tharandt Interesse an unserem Projekt. Wir wollen Kindern die Vielfältigkeit von Gemüsesorten näher bringen.
Die Kinder bestaunten die verschiedenen Formen und Farben der Samen – grüne, gelbe, rote und blaue Maiskörner gab es da zum Beispiel.

Weiterlesen →

Aubergine, Gurken und Tomaten am 16.5. auf dem Naturmarkt in Tharandt: Gartenstimmung mit großen Jungpflanzenangebot

Der Naturmarkt Tharadter Wald findet wieder am 16. Mai 2020 von 9 bis 13 Uhr in Tharandt auf dem Parkplatz Pienner Straße 1 unterhalb der Bergkirche direkt am Weißeritzufer statt.

Diesmal sind neben den verschiedenen Tomatensorten, auch die Auberginen und Gurken soweit. Albrecht Vetters aus Pillnitz und Nadine Fliegner  bringen auch verschiedene Chili- und Paprikasorten mit nach Tharandt. Die Gärtnerei Stefan Voigt aus Mehlteuer bietet u.a. die wohlbekannten Tomatensorten Harzfeuer und Tamina an. Aber auch Mangold-, Salat- und Kohlrabipflanzen wird es geben. Weiterlesen →

Unsere Veranstaltungen – welche können stattfinden?

Naturmarkt Tharandter Wald

Der Naturmarkt findet statt. Die Abstände zwischen den Verkaufsständen und -hütten wurden vergrößert. Die Marktbesucher*innen und die Markttreibenden müssen Hygieneauflagen einhalten: Mindestabstände und Desinfektion seien als Wichtigstes genannt.

Seminare auf der Johannishöhe

Einen Teil unserer Veranstaltungen mussten wir bereits absagen. Wenn möglich, haben wir Ersatztermine mit den Referenten vereinbart – in der Hoffnung, dass an diesen Terminen die Veranstaltung dann stattfinden kann.

Weiterlesen →
Logo Naturmarkt Tharandter Wald

Naturmarkt findet statt

Am 4.4.20 findet der Naturmarkt in Tharandt statt.

Wie schon beim letzten Naturmarkt, sind die Besucher und Besucherinnen aufgefordert, Abstände von etwa 2 m zu anderen Marktbesucher_innen und zu den Verkaufenden einzuhalten. Daran haben sich beim letzten Markt alle Kund_inn_en gehalten. Vielen Dank dafür.

Wer wird am 4.4. dabei sein?

Wildfleischerei Auerbach, Fam. Schmieder mit Kartoffeln, Kanzleilehngut Halsbrücke – Käse und Quark, Imker Jürgen Zscheile, Teichwirtschaft – Rico Voss, Backhaus Colmnitz Angela Lorenz, Bäckerei Schäfer, Bauernhof Büttner – Champignons , Rösslerhof
Fleischerei Fleischer und wir – Johannishöhe

Logo Naturmarkt Tharandter Wald

Naturmarkt in Zeiten von Covid-19

[30.3.2020] Wochenmärkte sind wieder zulässig. Dazu schreibt das Umweltministerium:

Mobile Verkaufsstände unter freiem Himmel und in Markthallen, die dem Verkauf von Lebensmitteln, selbst erzeugten Gartenbau- und Baumschulerzeugnissen sowie Tierbedarf dienen, dürfen ab Mittwoch (1.4.) in Sachsen öffnen. Darauf verständigte sich die Staatsregierung am Sonntag (29.3.)

Landwirtschaftsminister Wolfram Günther: »Mit der Regelung geben wir regionalen Produzenten und Direktvermarktern eine Perspektive. Zudem ist die Regelung ein Beitrag zur Sicherung der Lebensmittelversorgung. Denn wenn regionale Produzenten jetzt verkaufen können, säen und pflanzen sie auch weiter. Das sichert uns Ernten im weiteren Jahresverlauf. An den mobilen Verkaufsständen gilt, was derzeit überall Gebot der Stunde ist: Mindestens zwei Meter Abstand halten und genauestens auf Hygiene achten. Wir haben in den zurückliegenden Tagen und Wochen massive Einschnitte beschlossen. Dazu gehört auch nachzusteuern, wo nötig.«

Unverändert gilt, dass auch selbst produzierende und vermarktende Gartenbaubetriebe und Baumschulen für den Verkauf öffnen dürfen.

https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/235350

Unter diesen Bedingungen gibt es am 4.4.2020 in Tharandt von 9 bis 13 Uhr den Naturmarkt Tharandter Wald.

Weiterlesen →

Corona und unsere Veranstaltungen

Nach jetzigem Stand (17.3.2020) werden bis einschließlich 19.4.2020 keine Veranstaltungen auf der Johannishöhe stattfinden können. Das betrifft “Wesensgemäße Bienenhaltung” und “Gewaltfreie Kommunikation und politischer Dialog”. Wir wollen die Veranstaltungen aber nachholen.

Allen, die sich bereits für diese Veranstaltungen angemeldet haben, teilen wir noch gesondert per E-Mail mit, wie es weitergeht.

neues Veranstaltungsmodul

Veranstaltungen online buchen

In den letzten Wochen haben wir in dieser Website ein neues Veranstaltungsmodul eingefügt, das unsere Veranstaltungen schöner und besser gegliedert anzeigt. Außerdem ist es jetzt auch möglich, unsere Veranstaltungen online zu buchen.

Weiterlesen →
Wir ahebn es satt 2020

Demo für eine zukunftsfähige Landwirtschaft

Auch von uns ist wieder jemand dabei, um für eine umwelt- und klimaverträgliche Landwirtschaft ein Zeichen zu setzen. Schließt euch an. Wir brauchen klare Ansagen an die Agrarpolitik.

Wir sagen Danke.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die die Johannishöhe 2019 als FÖJ-ler*in, Praktikant*in, Seminarleiter*in, Saatgutpat*in, Spender*in und auch Seminargast unterstützt haben. Wir wünschen all unseren Besucher*innen ein kraftvolles und friedliches Jahr 2020.

Projektstart: Kulturpflanzenvielfalt

Einer der nachhaltigsten Wege zum Schutz einer großen Vielfalt von Kulturpflanzen – im Besonderen auch traditioneller Sorten – ist deren Anbau und Nutzung: Was angebaut, geerntet und gegessen wird, bleibt erhalten. Schutz durch Nutzung.

Im November startete bei uns im Umweltbildungshaus Johannishöhe das Projekt zur Erhaltung und Förderung regionaler Kulturpflanzenvielfalt, gefördert vom europäischen LEADER-Programm für die Projekt-Region Silbernes Erzgebirge. Darüber freuen wir uns sehr. Lisa Becker arbeitet nun bei uns für dieses Projekt. Auch ein Dankeschön an die EU, die einen Großteil des Geldes für dieses Projekt zur Verfügung stellt.

Mit diesem Schwung gehen wir ins neue Jahr.