Sortenpat*innen gesucht

Die Erhaltung und Entwicklung von Kultursorten ist ein langjähriger, fast ein unendlicher Prozess. Er erfordert viel Engagement und Leidenschaft, Geduld und Durchhaltevermögen.

Diese wichtige Arbeit können Sie mit einer Sortenpatenschaft unterstützen.

„Unsere“ Sorten

Im Garten der Johannishöhe wachsen über 200 Kulturpflanzenarten und -sorten. Wir vermehren sowohl junge Züchtungen von ökologischen Betrieben – wie die Ölzucchini Arenborner Walze – als auch traditionelle Sorten wie die Buschbohne Alte weiße Cottbus oder die Stangenbohne Julifreude.
Etwa 30 Sorten, die wir vermehren, sind Sorten mit Seltenheitswert. Teilweise sind es regionale Züchtungen, wie die Bautzner Kastengurke oder die Zwiebel Dresdner Plattrunde. Davon sind 15 als Rote-Liste-Sorten erfasst.

Einer der (steuerbegünstigten) Satzungszwecke unseres Vereins ist die Förderung der Pflanzenzucht. Dieser begriff taucht daher im Auswahlfeld für Ihre Lieblingssorte mit auf.

Wollen Sie unserem Verein lieber eine allgemeine, nicht zweckgebundene Spende zukommen lassen, verwenden Sie bitte die Spendenmöglichkeit auf unserer Spendenseite.

Salat Bautzner Dauerkopf
Salat Bautzner Dauerkopf
Zwiebel Dresdner Plattrunde
Zwiebel Dresdner Plattrunde
Kohlrabi Böhmischer Strunk
Kohlrabi Böhmischer Strunk
Bautzner Kastengurke
Bautzner Kastengurke
Dicke Bohne Erfurt
Dicke Bohne Erfurt
Bohne Krummschnabel
Bohne Krummschnabel (Samen)
Rote Bete Carotine
Rote Bete Carotine

Bautzner Dauerkopf

Der Salat bildet dunkelgrüne, dicke Blätter, ist wüchsig und unkompliziert im Anbau. Der Bautzner Dauerkopf ist eine späte Sommersalatsorte. Er ist eine historisch regionale Sorte, welche 1925 von Oskar Röpke in Bautzen gezüchtet und bis ca. 1945 in Deutschland angebaut wurde. Danach ging die Sorte verloren und wurde erst in einer US-amerikanischen Saatgutbank wieder entdeckt.

Weitere Salatsorten

  • Salat Frühlingsgruß
  • Salat Bunte Forelle
  • Salat Goldforelle
  • Wintersalat Altenburger Winter

Dresdner Plattrunde

Eine feste Küchenzwiebel mit guter Lagerfähigkeit.
Die würzige Speisezwiebel wurde um 1850 gezüchtet und wird auch als Lauchzwiebel angebaut.

Bautzner Kastengurke

Sie ist eine reich tragende und dickfleischige Salat- und Einlegegurke. Die Kastengurke wurde im IPK Gatersleben viele Jahre aufbewahrt und ist seit 2000 wieder im Anbau. Erwähnt wurde sie schon 1924 in Benary‘s Samen Verzeichnis.
2020 nahm sie Slow Food in die Arche des Geschmacks auf.

Zuckerknackerbse Süße Dicke

Diese Zuckererbse hat besonders knackige und süße Hülsen, passend als rohes oder gekochtes Gemüse. Die Hülsen werden geerntet, wenn sie prall und dick sind im Gegensatz zu anderen Zuckererbsen.

Weitere Erbsensorten

  • Zuckererbse Slowenische Landsorte
  • Zuckererbse 40tägige
  • Markerbse Wunder von Erfurt
  • Palerbse Butter

Dicke Bohne Erfurt

Dicke Bohnen sind hierzulande selten geworden. Erfurt war seit dem Mittelalter stolzes Anbaugebiet für Ackerbohnen. Im Laufe der Zeit sind verschiedene Erfurter Sorten entstanden, die heute verschollen oder Rote-Liste-Sorten sind.

Krummschnabel

Eine Buschbohne, die der Züchter Gustav Jaeschke aus Aschersleben 1896 in seinem Katalog erstmals erwähnt hat. Die Hülsen sind stark gekrümmt.
Rote-Liste-Sorte

Weitere Bohnensorten

  • Buschbohne Alte Weiße Cottbus
  • Buschbohne Wachs Füllhorn
  • Stangenbohne Julifreude

Böhmischer Strunk

Strunkkohlrabi sind die Vorläufer der heute bekannten Kohlrabisorten.
Der Böhmische Strunk ist lagerfähig und eignet sich somit gut als Wintergemüse. Diese Sorte ist seit 1896 schriftlich aufgeführt und ist heute eine Rote-Liste-Sorte.

Rote Bete Carotine

Die Carotine ist eine rot-weiß geringelte Bete, die weniger erdig, dafür etwas süßer schmeckt als die meisten Roten Bete.

Tomate Resi