4000 Frühblüher für Tharandt

2x 800 Krokusse, 800 Traubenhyazinthen, 800 Winterlinge, 800 Schachbrettblumen und 100 Schlüsselblumen (Primula veris)haben wir in den letzten zwei Monaten auf kleinen Rasenflächen in Tharandt gepflanzt.
Gemeinsam mit den Kindergartenkindern, Jugendlichen von der Jungen Gemeinde, den Schülern der 5a und 5b  des Evangelischen Gymnasiums und mit Bürger_innen von Tharandt haben wir in mehreren Pflanzaktionen in die Erde gesetzt. Für alle war es eine Freude diese kleinen Zwiebeln oder Pflanzen in die Erde zu bringen. Nach mehr werden wir uns dann im Frühling freuen und ich hoffe die zeitig fliegenden Hummeln, Schmetterlinge und Wildbienen auch.

Weiterlesen →

Erntezeit

dsci0242

Seit etwa Juni sind wir fast ununterbrochen beim Ernten. Zuerst waren es die Blätter und Blumen der Teekräuter und Salben. Danach kamen die Himbeeren und das Heu. Mit dem August wurde der Weizen auf unserem Kleinopitzer Feld geerntet. 1,5 t  Weizen liegen jetzt in 25 kg Säcken verpackt im Lager. Danach haben wir Stroh und Luzerneheu gepresst. Jetzt im September und Oktober werden noch die Samen für die Saatgüter geerntet. Vieles davon haben wir auf unserem Tharandter Naturmarkt. Tee, Salben und Saatgut können in verschiedenen Dresdner Bioläden gekauft werden. Wer gern Weizen, Heu oder Stroh von uns haben möchte, wende sich direkt an uns.

Naturmarktfest mit Kartoffeln und Quark am 1.Oktober

 

Mit herbstlichen Spezialitäten präsentieren sich die Anbieter des Naturmarktes:

Regional und sehr beliebt:
Kartoffeln von Schmieders aus Lübau, Quark von Kanzleilehngut Halsbrücker mit Leinöl von der Ölmühle Stöbnig. Zusammen ein leckeres regionales Gericht: Kartoffeln und Quark dazu frisch gepresster Apfelsaft vom Umweltbildungshaus Johannishöhe oder zum Nachmittag Kaffee von der Rösterei Mrs. Brown,

Die Handwerkerinnen beleben den Markt mit ihren Angeboten:
Grit Bormann aus Reichstättt mit Steinzeugkeramik,
Anne Zenker flicht Kränze und feinen Blumenschmuck,
Detlef Gedrange kommt mit Körben aller Art.
gabreiel86
Theatralisch und musikalisch wird der Markt von Gabriel Jaginiak und Eckkehard Werner begleitet.
Um 11 Uhr beginnt das Stück „Die Bremer Stadtmusikanten“ mit Gabriel.
Ekkerhard Werner macht feine Musik auf der Schlüsselfidel.
Weiterlesen →

Neil Young spielte für Mother Earth

neilyoung_leAm 20. Juli 2016 spielte Neil Young als Station seiner Europa-Tournee in Leipzig. Jens und Milana waren für Sachsen-gentechnikfrei dabei. Der politisch engagierte Künstler lädt an jeder Tourneestation regionale Initiativen ein, ihre Anliegen in einem kleinen „Global Village“ vorzustellen. In Leipzig war Sachsen-gentechnikfrei neben Attac, Ende Gelände, BUND, Ökolöwe und Meine Landwirtschaft eingeladen. Die Themen des Globalen Dorfes sind neben „Ban GMO“: Earth Ecology, Energy & Climate, Global Justice, Future of Farming, and News You Can Trust

Brunch für alle

Naturmarkt am 4. Juni. – Treffpunkt in Tharandt

Einheitsfrühstück beim Tharandter Stadtfest 2014

Einheitsfrühstück beim Tharandter Stadtfest 2014

Wir laden ein zu einem Marktbrunch: Am Sonnabend, dem 4. Juni ab 10 Uhr auf dem Naturmarkt in Tharandt. Regionale Köstlichkeiten können diesmal gemütlich direkt auf dem Naturmarkt verspeist werden. Tische und Bänke stellen wir. Teller, Tasse und Besteck sollte jede(r) jeder selbst mitbringen. Neben der Begegnung mit den Marktgästen und Stammanbietern bereichern an diesem Samstag die
Keramikwerkstatt Reichstädt mit Grit Bormann und Elisabeth Richter, Blumen- und Bauernkränze von Anne Maria Zenker und ein Kaffee aus der Rösterei Miss Brown den Naturmarkt Tharandt.

Weiterlesen →

Wiesenblumen für Tharandt

Vor gut einem Jahr wurde das Deutsche Haus in Tharandt abgerissen. Es entstand eine Brachfläche im Zentrum von Tharandt. Bis zur Wiederbebauung ist es noch ein langer Weg.

Deshalb haben wir zeitgleich mit dem Abriss der Stadtverwaltung und den Räten den Vorschlag für eine Zwischennutzung als Blühfläche gemacht. Diese ist nun gerade im Entstehen. Einen Teil der Fläche hat schon der Bauhof der Stadt Tharandt bearbeitet. Den anderen Teil organisieren wir vom Umweltbildungshaus mit Freiwilligen aus Tharandt.

Blühflächen in Ortschaften sinbei der Arbeitd wichtig geworden, da Hummeln, Bienen und Schmetterlinge in der Landwirtschaft nur noch wenig Nahrung finden. Doch bis die Killer (z.B. Glyphosat) der Artenvielfalt aus der Welt geschaffen sind, wird leider noch einige Zeit vergehen.  Wir arbeiten mit dem Netzwerk Blühende Landschaft zusammen. Wer in seiner Stadt oder Gemeinde Blühprojekte verwirklichen will, kann von uns mit Informationen, Vorträgen u. a unterstützt werden. Weiterlesen →

Unser Programm in Papierformat

Faltblatt 2016Auf johannishöhe.de ist ist unser Veranstaltungsprogramm ein Kontinuum. Immer wenn eine Veranstaltung feststeht, wird sie in die Liste aufgenommen. Wenn das Jahresprogramm dann „rund“ ist, lassen wir das Faltblatt drucken. Ende Februar haben wir unser gedrucktes Programm an Interessierte und Auslagestellen verschickt.

Warum drucken wir es dann noch auf Papier? Zum einen hat es eine gestalterische Komponente, die uns im Internet so nicht gegeben ist. In diesem Jahr hat Jens den Feuersalamander als Titelbild gewählt. Es ist der Lurch des Jahres 2016. Einige Feuersalamander leben in unserer Umgebung. Sie erfreuen uns hin und wieder, wenn wir sie an einem regnerischen Tag treffen.

Aber es gibt noch mehr Gründe für ein materielles Programmblatt. Es ist einfach auch das Anfassbare, was mit dem Faltblatt Wirklichkeit wird. Mit der gedruckten Version erhält man auch schnell einen Überblick, welche Veranstaltungen auf der Johannishöhe stattfinden. Übrigens: Wer 2017 ein Programm in gedruckter Form geschickt bekommen will, schickt uns einfach eine E-Mail. Auch wer Faltblätter für uns auslegen würde, kann welche bekommen.

Hier gibt es das Programm als pdf-Datei (219 kB).

Wir lassen unseren Flyer in der Umweltdruckerei Hannover drucken. Sie bietet einige ökologischer Vorteile: Weiterlesen →

Viel Kraft im neuen Jahr

Liebe Freunde der Johannishöhe,

wir wünschen euch einen kraftvollen Start ins neue Jahr.

2015 war bei uns bis zum Schluss mit Aktivitäten angefüllt  Am 11.12. 15 haben wir in einer kleinen, feinen Pflanzaktion von 800 Krokussen in Tharandt die Regionalgruppe Sachsen des Netzwerkes Blühende Landschaft gegründet. Das lag mir schon lange am Herzen. Gemeinsam mit den Tharandter Vorschulkindern haben etwas 15 Gründungsmitglieder die 800 Krokusse in den Boden gebracht.

Wir bauen gerade am neuen Seminarprogramm. Die meisten Seminare stehen schon auf der Veranstaltungsseite. Wir freuen uns über Rückmeldungen und natürlich auch über Anmeldungen.

Bitte nicht vergessen: Am 16. Januar 2016 gibt es wieder die bewährte Demo für eine zukunftsfähige Landwirtschaft in Berlin. Wir sehen uns dort hoffentlich.

 

„Die Brise der Morgendämmerung“ – Adventskonzert

Am 15.12. laden wir euch ein zu unserem Beitrag zum Tharandter Kalendertürchen. Es öffnet um 16 Uhr.

16.30 spielt und singt Andreas Zöllner. „Ich mache mich auf den Weg, gehe allein zu Fuß von Ort zu Ort, verlasse die sichere Wärme, setze mich der Kälte aus und unbekannten Menschen und Orten.
Sie machen auf, öffnen ihr Haus und ihr Herz, um den wandernden Musiker einzulassen. So wird Weihnachten.“

Dann ist noch Zeit für Gespräche, gemeinsames Singen oder …

Eine kurze Botschaft, dass ihr kommt, hilft uns bei der Vorbereitung. Aber auch ohne diese und ganz spontan könnt ihr gern dabei sein.