3. Juni- Pfingstsamstag – Brunch auf dem Naturmarkt

Bei Klängen der Schlüsselfidel gespielt von Eckehard Werner können wir gemeinsam regionale Köstlichkeiten vom Naturmarkt verspeisen.
Für Tische und Bänke sorgen wir, für Teller, Tasse und Besteck jeder selbst. Neben der
Begegnung mit den Marktgästen und unseren Stammanbietern bereichern an diesem
Samstag die Blumen- und Bauernkränze von Anne Maria Zenker und ein Kaffeeanbieter
den Naturmarkt Tharandt. Außerdem gibt es leckere Waffeln.

Brot backen – von der Aussaat bis zur Ernte – alles selbstgemacht

Einen kleinen Traktor lenken, die Pflugschar im Boden gerade halten, das Saatbett harken, Wurzeln und Steine entfernen. Neun Jugendliche aus unserer Nachbarschaft haben in diesem Frühjahr erfahren, welche Anstrengungen es braucht, um ein Feld mit Sommerweizen zu bestellen. Der vorläufig letzte Schritt, die Aussaat, waren nur wenige Minuten auf unserem  60 m langen Feld. In der letzten Woche hat es gut geregnet. Der Weizen kann wachsen.

Als Vorbereitung auf die Jugendweihe kommen die Jugendlichen einmal monatlich auf die Johannishöhe und arbeiten an ihrem Weizenfeld. Die nächsten Wochen und Monate heißt es zu schauen, was die Erde daraus macht. Nach den Sommerferien werden wir das Getreide ernten, dreschen und reinigen, bevor wir daran denken können, Brot, Pizza oder andere Leckereien daraus zu zu bereiten. Es wird eine spannende Zeit.

 

Bohnensaatgut auf der Tauschbörse

Saatguttauschbörsen starten am 28. Januar 2017

15 Saatguttauschbörsen werden dieses Jahr sachsenweit stattfinden.

Die Saatguttauschbörsen laden Gartenfreunde zu einem Austausch von Saatgut, Erfahrungen und Rezepten
auf nichtkommerzieller Basis ein.
Säen – Ernten – Essen
Wer samenfeste Kulturpflanzen zu leckeren Gerichten verarbeitet, erhält die Sortenvielfalt für unsere Nachkommen.
Für eine Zukunft ohne Agro-Gentechnik und Pflanzengifte!

Wer nicht genug Zeit für das Selbsternten hat, kann wieder ab Februar samenfestes Saatgut unseres Landwirtschaftsbetriebes in verschiedenen Bioläden oder auf dem Naturmarkt in Tharandt  kaufen.

 

2017 – 25 Jahre Johannishöhe

Es ist fast nicht zu glauben – seit 25 Jahren gehen vom Umweltbildungshaus Johannishöhe Impulse zum enkeltauglichen Leben in der Region aus. Mit Seminaren, öffentlichen Aktionen und regionalen Inititiativen wie die Regionalgruppe „Blühende Landschaft“ ist das Bildungshaus präsent.

Jetzt ist es wieder soweit. Das diesjährige Seminarprogramm können Sie auf dieser Internetseite durchschauen. Wir freuen uns über Ihr und euer Interesse.

Vom 18-20. August feiern wir den 25-jährigen Geburtstag.

4000 Frühblüher für Tharandt

2x 800 Krokusse, 800 Traubenhyazinthen, 800 Winterlinge, 800 Schachbrettblumen und 100 Schlüsselblumen (Primula veris)haben wir in den letzten zwei Monaten auf kleinen Rasenflächen in Tharandt gepflanzt.
Gemeinsam mit den Kindergartenkindern, Jugendlichen von der Jungen Gemeinde, den Schülern der 5a und 5b  des Evangelischen Gymnasiums und mit Bürger_innen von Tharandt haben wir in mehreren Pflanzaktionen in die Erde gesetzt. Für alle war es eine Freude diese kleinen Zwiebeln oder Pflanzen in die Erde zu bringen. Nach mehr werden wir uns dann im Frühling freuen und ich hoffe die zeitig fliegenden Hummeln, Schmetterlinge und Wildbienen auch.

Weiterlesen →

Erntezeit

dsci0242

Seit etwa Juni sind wir fast ununterbrochen beim Ernten. Zuerst waren es die Blätter und Blumen der Teekräuter und Salben. Danach kamen die Himbeeren und das Heu. Mit dem August wurde der Weizen auf unserem Kleinopitzer Feld geerntet. 1,5 t  Weizen liegen jetzt in 25 kg Säcken verpackt im Lager. Danach haben wir Stroh und Luzerneheu gepresst. Jetzt im September und Oktober werden noch die Samen für die Saatgüter geerntet. Vieles davon haben wir auf unserem Tharandter Naturmarkt. Tee, Salben und Saatgut können in verschiedenen Dresdner Bioläden gekauft werden. Wer gern Weizen, Heu oder Stroh von uns haben möchte, wende sich direkt an uns.

Naturmarktfest mit Kartoffeln und Quark am 1.Oktober

 

Mit herbstlichen Spezialitäten präsentieren sich die Anbieter des Naturmarktes:

Regional und sehr beliebt:
Kartoffeln von Schmieders aus Lübau, Quark von Kanzleilehngut Halsbrücker mit Leinöl von der Ölmühle Stöbnig. Zusammen ein leckeres regionales Gericht: Kartoffeln und Quark dazu frisch gepresster Apfelsaft vom Umweltbildungshaus Johannishöhe oder zum Nachmittag Kaffee von der Rösterei Mrs. Brown,

Die Handwerkerinnen beleben den Markt mit ihren Angeboten:
Grit Bormann aus Reichstättt mit Steinzeugkeramik,
Anne Zenker flicht Kränze und feinen Blumenschmuck,
Detlef Gedrange kommt mit Körben aller Art.
gabreiel86
Theatralisch und musikalisch wird der Markt von Gabriel Jaginiak und Eckkehard Werner begleitet.
Um 11 Uhr beginnt das Stück „Die Bremer Stadtmusikanten“ mit Gabriel.
Ekkerhard Werner macht feine Musik auf der Schlüsselfidel.
Weiterlesen →

Neil Young spielte für Mother Earth

neilyoung_leAm 20. Juli 2016 spielte Neil Young als Station seiner Europa-Tournee in Leipzig. Jens und Milana waren für Sachsen-gentechnikfrei dabei. Der politisch engagierte Künstler lädt an jeder Tourneestation regionale Initiativen ein, ihre Anliegen in einem kleinen „Global Village“ vorzustellen. In Leipzig war Sachsen-gentechnikfrei neben Attac, Ende Gelände, BUND, Ökolöwe und Meine Landwirtschaft eingeladen. Die Themen des Globalen Dorfes sind neben „Ban GMO“: Earth Ecology, Energy & Climate, Global Justice, Future of Farming, and News You Can Trust

Brunch für alle

Naturmarkt am 4. Juni. – Treffpunkt in Tharandt

Einheitsfrühstück beim Tharandter Stadtfest 2014

Einheitsfrühstück beim Tharandter Stadtfest 2014

Wir laden ein zu einem Marktbrunch: Am Sonnabend, dem 4. Juni ab 10 Uhr auf dem Naturmarkt in Tharandt. Regionale Köstlichkeiten können diesmal gemütlich direkt auf dem Naturmarkt verspeist werden. Tische und Bänke stellen wir. Teller, Tasse und Besteck sollte jede(r) jeder selbst mitbringen. Neben der Begegnung mit den Marktgästen und Stammanbietern bereichern an diesem Samstag die
Keramikwerkstatt Reichstädt mit Grit Bormann und Elisabeth Richter, Blumen- und Bauernkränze von Anne Maria Zenker und ein Kaffee aus der Rösterei Miss Brown den Naturmarkt Tharandt.

Weiterlesen →