Crowdfunding für die sächsischen Saatguttauschbörsen

Bürger*innen ermöglichen Sortenvielfalt

Kulturpflanzenvielfalt mit Tausch und Talk erhalten heißt die Crowdfunding Kampagne zur Unterstützung der Saatgut-Tauschbörsen in Sachsen für 2021. Gestartet von der IG „Lebendige Vielfalt – Netzwerk zur Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt“ ist sie für die nächsten zwei Monate auf der nachhaltigen Crowdfunding Plattform „EcoCrowd“ online abrufbar.

https://www.ecocrowd.de/project/kulturpflanzenvielfalt-tausch-und-talk/

Mit den Spenden werden wir die Flyer und Plakate für die kommende Saison der Saatguttauschbörsen finanzieren. Die Organisator*innen der Tauschbörsen sollen auch bei Raummieten, Honoraren für Referent*innen und Bildungsmaterial unterstützt werden.

Als Dankeschön können sich Spender*innen ein Tauschgut ihrer Wahl aussuchen: von nicht-alltäglichen Tomatensorten, exotischen Gewürzkräutern bis zu einem persönlichen Gartenrundgang in einer Saatgut-Gärtnerei. Wer also noch ein ausgefallenes und sinnvolles Weihnachtsgeschenk benötigt, wird hier sicherlich fündig.

Saatgut-Tauschbörsen als Orte der Bildung und Vernetzung

Die Saatgut-Tauschbörsen sind Orte an denen Gärtner*innen ihr samenfestes Saatgut verschiedener Sorten tauschen und sich miteinander vernetzen können. Man findet bei den Saatguttauschbörsen nicht-alltägliche, lokale, traditionelle oder seltene Sorten, die nicht mehr kommerziell vermehrt und verkauft werden. Durch viele engagierte Gärtner*innen haben diese Sortenschätze eine Chance vor dem Aussterben – durch selber anbauen, Saatgut vermehren und die Früchte der Ernte essen und genießen.

Auch Interessierte und Noch-Nicht-Gärtner*innen sind willkommen.

Für uns sind Saatgut-Tauschbörsen wichtige Orte für Bildung und Willenstransfer. Hier findet ein Austausch von Erfahrungen und Wissen über Anbau, Pflege, Ernte und Nutzung der Sorten statt. Dieser immaterielle Austausch des Wissens ist von genauso großem Wert wie das Saatgut selbst.

Vorträge oder Dokumentarfilme (z.B. „Unser Saatgut“) informieren zu den Themen Saatgut und Sortenvielfalt – Ernährungs- und Saatgutsouveränität oder der juristische Hintergrund zum Saatgutnachbau – und angrenzende Themen wie lebendige Gärten, Insektenvielfalt und Ernährung und laden zum diskutieren ein.

Die Tauschbörsen werden im Durchschnitt von etwa 50 bis 300 Menschen besucht. im Jahr 2021 werden 28 bis 30 Saatguttauschbörsen in Sachsen stattfinden. Dadurch kommen ungefähr 3000 Menschen pro Jahr mit dem Thema Sortenvielfalt und Saatgut in Kontakt.

Vortrag von Cornelia Lehmann (VERN) zur Tauschbörse in der Kuppelhalle Tharandt 2019

Mehr Informationen zur Erhaltungsarbeit: https://johannishöhe.de/aktion/erhaltung-regionaler-kulturpflanzenvielfalt/

Kommentare sind geschlossen.