Atomkraft? Nein danke!

Ein sicherer Ort? Atommüll-Lager-Suche in Ostsachsen

Online-Infoveranstaltung am Mittwoch, den 1. Juli um 19 Uhr

Potenzielle Standorte für Atommülllager. Quelle: .ausgestrahlt

Ostsachsen könnte von der Suche nach einem Standort für ein tiefengeologisches Lager für hochradioaktiven Atommüll betroffen sein. Denn hier gibt es Gesteinsvorkommen, die grundsätzlich für das Suchverfahren infrage kommen.

Seit 2017 läuft die neue Suche für ein langfristiges Atommüll-Lager. Der Staat gibt vor, aus den vergangenen Versuchen gelernt zu haben und verspricht einen wissenschaftlich basierten Prozess mit ausreichender Bürger*innenbeteiligung. Doch damit ist es nicht weit her.

Angela Wolff von .ausgestrahlt
Angela Wolff von .ausgestrahlt

Auf Einladung des Umweltbildungshauses Johannishöhe wird Angela Wolff von .ausgestrahlt die aktuelle Entwicklung zur Standortsuche beleuchten und der Frage nachgehen: Wie lässt sich ein schlechtes Lager verhindern?

Weitere Infos zu dieser Online-Veranstaltung und zur Anmeldung findest Du hier: https://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/onlineveranstaltungen/atommull-lager-suche-ostsachsen/

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bei .ausgestrahl unter o.g. Link erforderlich.

Kommentare sind geschlossen.