Logo mobile-box.eu

Alte Handys auf dem Naturmarkt abgeben

Ökologisch orientierte Handysammlung startet am 6. April auf dem Naturmarkt

Mit dem Naturmarkt am 6. April 2019 von 9 bis 13 Uhr startet in Tharandt die Sammlung gebrauchter und nicht mehr benötigter Mobiltelefone. Wer ein nicht mehr benötigtes Mobiltelefon loswerden möchte, kann es in die Sammelbox stecken – um den Rest kümmern sich die Johannishöhe als Mitglied der Grünen Liga e.V. und ihr Vertragspartner Mobile-Box.

Hintergrund der Sammelaktion: Nach Schätzungen lagern in deutschen Schubladen weit mehr als 100 Millionen ungenutzter Handys – weil sie kaputt sind, weil es ein neues gab oder weil sie aus anderen Gründen nicht mehr genutzt werden.
Jedes Jahr werden in Deutschland 24 Millionen Handys verkauft. In Rohstoffen gerechnet sind das nach einer Berechnung des Ökoinstituts 720 kg Gold, 264 kg Palladium, 7.320 kg Silber, 396 Tonnen Kupfer und 1.531 Tonnen Kunststoffe. Oder anders: bereits 41 Handys enthalten so viel Gold wie eine Tonne Gold-Erz.
„Jedes einzelne Gerät enthält wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber und Kupfer, die heutzutage problemlos recycelt werden können“, sagt Jens Heinze vom Umweltbildungshaus Johannishöhe. „Wiederaufbereitete Rohstoffe müssen nicht mehr unter umweltschädigenden Bedingungen abgebaut werden. Dadurch werden Natur und Mensch geschützt. Noch besser ist es, Handys möglichst lange zu nutzen bzw. nicht mehr benötigte, funktionsfähige Handys einer weiteren Nutzung zuzufuhren“ (Wiederverwendung vor Weiterverwertung)

Zurückgenommene Mobiltelefone werden durch mobile-box.eu einem zertifizierten Recycling-Betrieb übergeben. Dort werden die gesammelten Handys umweltschonend recycelt und wertvolle und teils sehr seltene Rohstoffe wie Gold, Silber und Kupfer wiedergewonnen. Diese müssen nicht mehr umweltschädigend in Bergwerken auf der ganzen Welt abgebaut werden, womit ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet wird.
Aktuelle und vollfunktionsfähige Modelle wie Smartphones (ca. 5 %) werden nach einer vollständigen Datenlöschung innereuropäisch wiederverwendet. Dies entspricht einem der zentralen Grundsätze des Kreislaufwirtschaftsgesetzes “Wiederverwendung vor Verwertung”.
Darüber hinaus spendet Mobile-Box für jedes gesammelte Alt-Handy einen kleinen Betrag an die Grüne Liga e.V. Mit dem gespendeten Geld werden so Umweltprojekte gefördert

Diese bewährten Angebote werden diesmal auf dem Naturmarkt dabei sein: Käsespezialitäten und Fleischereiwaren vom Rößlerhof, die Fleischerei Fleischer aus Röthenbach, Backwaren von der Bäckerei Schäfer und Wildspezialitäten Auerbach aus Brand-Erbisdorf, Gemüse und Kartoffeln, Hafer und andere Getreide, Marmelade, Kräutertee und Saatgut von der Johannishöhe in Tharandt, Eier und Champignons aus Blankenstein, Forellen aus Tharandt, Bioprodukte vom Backhaus Klingenberg, der Gartenbaubetrieb Voigt aus Mehltheuer, die Erzgebirgsbäckerei Schäfer aus Hartmannsdorf, das Kanzleilehngut aus Halsbrücke mit Käse und Milchprodukter sowie noch einiges andere mehr.

Kommentare sind deaktiviert.