Sandsteinskulpturen bereichern die Johannishöhe

Seit zwei Wochen sind die Sandsteinskultpuren an ihren Orten auf der Johannishöhe und nahe dem Weg, der zu uns führt. Im August 2017 haben sechs Bildhauer aus Deutschland und Österreich vor unserem 25-Jahres-Fest an fünf Skulpturen aus Sandsteinblöcken gearbeitet. Inspiration für die Arbeiten war die „Biodiversität“.

Gemeinsam mit Thomas haben wir an der Aufstellung der Skulpturen gearbeitet. Löcher buddeln, Fundamente herstellen, die Sandsteine draufheben und verankern. Klingt einfach, war aber nochmal viel Arbeit.

Jetzt wirken die Skulpturen noch ein mal ganz anders als bei ihrer Entstehung auf der Wiese im letzten Sommer. Gerade jetzt tänzeln die Schatten der Blätter in der herbstlichen Sonne auf einigen von ihnen.

So gibt es auf dem schönen Waldweg zur Johannishöhe auch noch etwas mehr zu entdecken.

Kommentare sind deaktiviert.