Obertongesang, Kommunikation und Dengeltechnik

Die ersten Veranstaltungen der Johannishöhe in diesem Jahr hatten eine sehr gute Resonanz. Kürzlich ist das Bienenseminar mit vielen motivierten Imker*innen zu Ende gegangen. Mit diesem Schwung gehen wir in den zweiten Teil des Frühjahrs.

Zu Pfingsten, 22.-24. Mai, ist der Musiker Gabriel Jaginiak bei uns, um mit Interessierten einen Workshop zu Mantren und zum Obertongesang zu machen. Hier geht es darum die eigene Stimme wahrzunehmen und weiterzuentwickeln. Mit Gabriel wird auf jeden Fall auch viel gelacht.

Am 6. Juni zaubert Hendrike Wertpfennig  aus essbaren Wildkräutern Köstlichkeiten. Mit Hendrike nähert man sich respektvoll den Pflanzen und erfährt dabei ihre Mythen und Zauberkräfte.

Das traditionelle Seminar „Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation“ mit Simone Thalheim findet dieses Jahr vom 19.-21. Juni statt.

Am 28. Juni führen Jens Weber und Jörg Klein beim Sensenseminar in die Technik des Sensens und des Degelns ein.

Auch im Sommer gibt es noch einige spannende Dinge bei uns zu entdecken. Etwa das Gerben mit der Naturcamp Dresden oder der Permadesign-Kurs.

Kommentare sind deaktiviert.